Aktuelle Themen zur Jagd

Entscheid Bundesgericht zur Beteiligung an Wildschäden im Kanton Solothurn


Solothurner Jäger müssen Schwarzwildschäden mitbezahlen!

Nun ist es amtlich... Die Solothurner Jäger müssen sich gemäss Bundesgerichtsentscheid an den Schäden der Wildschweine beteiligen!

Untenstehend einen Pressebericht der SRF vom 14. April sowie der Urteil des Bundesgerichts zum Nachlesen:

Download
Auszug Presse SRF vom 14. April 2016
Wildschaden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 773.1 KB

Urteil des Bundesgerichtes 2C_975/2015 vom 31. März 2016:

Dass insbesondere die Solothurner Jägerschaft über diesen Entscheid nicht erfreut ist und kein Verständnis dafür hat, müsste ja wohl eigentlich nicht extra erwähnt werden? Hatte sich die Revierjagd Solothurn ja in der festen Überzeugung, dass die Jäger für die Wildschäden nicht haftbar gemacht werden können, an den Gerichtskosten der Jagdgesellschaft Lostorf beteiligt...

Hier noch die Stellungnahme von Revierjagd Solothurn zum Bundesgerichtsentscheid:

Download
Stellungnahme Revierjagd Solothurn zum Entscheid des Bundesgerichts zu Wildschäden
Stellungnahme RJSO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.7 KB

Was ist eure Meinung dazu?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0