Herzlich willkommen beim Schweizer Jagdblog!

Wir freuen uns riesig, dass Du soeben den Weg zum Schweizer Jagdblog gefunden hast!

Egal ob mit Google, über Facebook, durch Zufall oder durch Erzählungen Deiner Freunde...

Schön, dass Du hier bist und sei mit einem herzlichen "Waidmannsheil" willkommen geheissen!

Diese Homepage wurde hauptsächlich ins Leben gerufen um Menschen - egal ob Jägern, zukünftigen Jung-jägern, neugierigen Stadtmenschen, Jung oder Alt - halt Menschen wie Dir, zu erzählen und zu zeigen wie wir Jäger das ganze Jahr über in Wald und Flur unterwegs sind, was wir dabei Schönes erleben und erfahren dürfen und was wir für unsere Natur und Umwelt leisten.

Seit der Gründung hat sich hier vieles getan und so kannst Du jetzt in den Jagdgeschichten und Erlebnissen von mehreren Jägern stöbern und Dich verweilen...

Ob Du diese Seiten als Jäger, Jungjäger oder einfach als Neugieriger besuchst, jeder findet hier sehr viele interessante und wertvolle Informationen zur Jagd in der Schweiz...

Wir wünschen euch somit viel Spass beim Stöbern und Lesen auf den Seiten des Schweizer Jagdblogs!!

Alle Jägerinnen und nicht jagenden Damen seien hiermit um Verständnis gebeten, dass in den meisten Texten der Einfachheit halber nur von Jägern in der männlichen Form gesprochen wird.

Natürlich ist dann jeweils auch von Jägerinnen als geschätzter Bestandteil der Jägerschaft die Rede!

Waidmannsheil

PS: Die Hintergrundbilder wurden uns zur Verfügung gestellt von Niklaus Morgenthaler. Wem's gefällt, der findet noch mehr auf seiner Facebookseite: https://www.facebook.com/niklaus.morgenthaler

Wir danken ihm für die vielen tollen Bilder!!


Aktuelle Blogbeiträge:

Rassespezifische Eigenschaften

© Story by Artemis

In einer Hundegruppe auf Facebook wurde nach rassespezifischen Eigenschaften gefragt.

Ich hab mit Augenzwinkern was dazu geschrieben.

(Humoristisch und nicht ganz ernst!!)

 

Wir führen drei Vorstehhunde, man möchte meinen: Rasse egal, alle ähnlich.

Oida... Sowas von weit gefehlt!!!

mehr lesen

Testbericht Xeye InfiRay FH25R, E6 Pro V2 und E2n V2

 © Story by Schweizer Jagdblog 

Nach unserem letzten Testbericht zu den Wärmebildkameras Xeye E2n, Xeye E3 Max sowie Xeye CL42, konnten wir nun die neuen Nachfolgemodelle Xeye E2n V2, E6 Pro V2.0 wie auch die neue Wärmebildkamera mit integrierten Distanzmesser, die Xeye InfiRay FH25R, ausgiebig in der Praxis testen.

Zur Verfügung gestellt wurden uns die Kameras von der Emitec Messtechnik AG, welche Wärmebildgeräte der Marken InfyRay, Hikvision, Guided Infrared und FLIR Systems importiert und über den Fachhandel anbietet. 

Die Tests haben wir unentgeltlich durchgeführt.

mehr lesen

Anschaffung Jagdwelpe

 © Story by Waldläufer

Was muss man als Erstlingsführer alles bei der Anschaffung eines Jagdwelpen bedenken?

Gekauft ist ein Welpe ja relativ schnell!

Dabei gilt es jedoch unbedingt zu bedenken, dass der Jagdhund für die nächsten gut 10 bis 15 Lebensjahre an deinem Leben teilhaben wird...

Seriöse Züchter werden vor der Übergabe ihrer Zöglinge sicherstellen, dass der künftige Halter auf die vielfältigen Herausforderungen in der Hund-Mensch-Beziehung vorbereitet ist und sich intensiv über die Zusammenarbeit mit "seinem" Jagdhund auseinander gesetzt hat. Selbstverständlich ist davon auszugehen, dass Züchter von arbeitenden jagdlichen Rassehunden (wie sie hier beschrieben sind) ihre Jagdhunde nur in jagdliche Hände abgeben!

Von Ifolor gibt es ja bereits einen guten allgemeinen Ratgeber, der gewisse Punkte wie Wohnsituation, Zeit und Geld  thematisiert. Dazu gibt es noch eine Checkliste für die notwendige Erst-Ausstattung, die natürlich auch bei Jagdhunden ihre Gültigkeit hat.  

Doch gibt es bei einem Jagdhund noch spezielles zu beachten?

mehr lesen

You never get a second chance to make a first impression...

Bild: Clasa Art
Bild: Clasa Art

 © Story by Artemis

Oder vielleicht doch?!

Es gibt da diesen rüpeligen, leicht arschigen, etwas abgehoben wirkenden Hundetrainer auf Facebook. Ein alter Sack, von dem ja alle wissen, dass er Hunde gottlos verhaut und überhaupt ausschliesslich böse ist. Lange schon ist der auf meiner Blockier-Liste... Vollidiot.

Wenn ich aber eines über Onlinekontakt gelernt habe, dann, dass diese oft anders sind, als man meint.

„Der gibt da ein Seminar in der Nähe deiner Schwester, da kannst du doch bestimmt irgendwas drehen, komm! Wir gehen zusammen!“

Boah, ne... Den Rüpel, den mag ich gar nicht kennenlernen, der kann doch eh nix, aber wieder mal reisen mit meinem Zelt und meinen Hunden, wieder mal raus, dank Verwandtschaft in Deutschland für mich möglich. Frisch getestet darf ich für 72 Stunden einreisen (Verwandtschaft 2. Grades!). In der schier unendlichen Corona-Einöde ein Lichtblick.

Den vermeintlichen Vollpfosten da vorne würde ich sicherlich wegrationalisieren können.

Genug Mädels zum Lästern wären ja locker da.

mehr lesen

Reck Pilot Lammfellstiefel

 © Story by Hubertus_SG

Testbericht zu Reck Pilot Lammfellstiefel by SchuhKeller.de

Auf der Suche nach einem Lieferanten meines Wunschstiefels "Reck Pilot Lammfellstiefel" der  Schuhfabrik Reck & Sohn GmbH bin ich im Internet auf www.schuh-keller.de gestossen. Nicht nur, weil die Firma den gleichen Nachnamen wie ich - wir sind nicht verwandt und bekannt - trägt, bin ich neugierig geworden und habe mir die Homepage näher angeschaut. Die Firma www.Schuh-Keller.de  hat neben dem normalen, sehr umfangreichen Angebot auch coole, hochwertige Jagdstiefel und -schuhe im Programm. 

mehr lesen