Die Sonnenblende für den Nachtjäger

Wer kennt das nicht...

Der Jäger sitzt Nachts bei schönsten Mondschein auf dem Hochsitz und beobachtet aus dem Schatten heraus eine ihn anwechselnde Wildschweinrotte. Sie verweilen kurz auf offener Fläche in bester Schussentfernung, der Jäger nimmt sein Gewehr, lehnt sich leicht vor und geht in den Anschlag...

Da, die Leitbache bläst und weg ist die Rotte!!


Was ist geschehen?

Natürlich kann es mehrere Ursachen für die unvermittelte Flucht geben.

Entweder war da ein leichtes verräterisches Geräusch, der Wind drehte gerade oder aber die Leitbache hat eine Bewegung und dazu das kurze Aufblitzen des Mondlichtes im Objektiv des Zielfernrohres beim Vorlehnen des Jägers wahrgenommen. Grund genug für die erfahrene Leitbache um Alarm zu schlagen und zur Flucht zu blasen!

Oder selber schon erlebt:

Im Halbdunkeln auf den Körper eines Wildtier angelegt. Nun mit dem Fernschalter kurz das Licht angetippt um ja einen sicheren Schuss abgeben zu können... und was passiert??

Die Reflexion des Lichtes zum Beispiel von Kimme und Korn oder vom Lauf lassen den Wildkörper im hellen Lichte verschwinden... man sieht nix mehr und das Wild ist natürlich weg!

Eine Sonnenblende hilft hier in beiden Situationen...

Rechter Hand ist zuerst die Objektiv-Lichtschutzblende und dann die Okular-Lichtschutzblende von WEGU auf meinem Zielfernrohr Z6i von Swarovski zu sehen.

Die Objektiv-Lichtschutzblende möchte ich auf meinen nächtlichen Ansitzen auf gar keinen Fall mehr missen!!

Obwohl sicherlich ein Teil des Lichtes für eine gute Bild-qualität verloren geht, überwiegen die gewonnen Vorteile mit der Blende bei weitem. Jedenfalls hatte ich nie das Gefühl ein schlechteres Bild bei der Wildbeobachtung zur Verfügung zu haben.


Insbesondere wenn das Licht der Lampe zum Einsatz kommt, also kurz vor dem Loslösen des Schusses, bin ich dankbar für das saubere, helle und störungsfreie Bild!

Lediglich die Blende für das Okular ist nicht über alle Zweifel erhaben. Diese soll das für das Auge störende seitliche Streulicht eliminieren. Häufig entferne ich jedoch diese Blende kurz vor dem Einsatz, da es manchmal irgendwie störend wirkt. Vielleicht gewöhne ich mich mit Zeit noch daran.

Gerne hätte ich eine Sonnenblende von Swarovski selbst verwendet. Leider wird, im Gegensatz zu Konkurrenten wie Schmidt & Bender, Leupold oder sogar Nikon, keine eigene Blende angeboten! Unglaublich!

Probiert die Blende in der Nacht mal aus... ist nicht teuer und kann sehr einfach in sekundenschnelle montiert und wieder entfernt werden... Viel Spass!

Allen viel Waidmannsheil und schönen Anblick, der Waldläufer

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0