Wir haben Hunger...

Wir darben! Und zwar ganz entsetzlich...

Es ist fürchterlich, da wir beschlossen haben, nur noch Fleisch aus dem Wald zu verspeisen. Am besten selbst erjagtes.


Da wir jedoch dummerweise den ganzen Herbst in neonorange mit den Hunden durch den Busch robben und keine rechte Zeit haben, selbst jagen zu gehen, neigt sich der Fleischvorrat in unserer Tiefkühltruhe dem Ende zu.

Fatal!

Also essen wir „Reste“...
Und unsere "Reste" heute waren sooooo gut, dass sie schlicht einen eigenen Beitrag verdienen!

Bei uns ist es so, dass der "Dänu" - meine bessere, langsamere, bernerische und sehr vorlaute Hälfte - kocht.

Er wollte mal Koch werden und ich für mein Leben gern Restauranttester... so we make a goood match!

Also geht er ritualisiert in den Keller, wühlt in der Truhe... und erscheint mit vier Filets!

Jammern auf hohem Niveau also...

„Das passt zum Rest, der noch im Kühlschrank ist!“

Also fix Champignons geputzt, Paprika gewürfelt, Fleisch geschnitten....


Und dann gab es Sanglier Stroganoff, unfassbar lecker!

Mein Mann kann schon kochen....

Waidmannsheil!

Eure Alica


Kommentar schreiben

Kommentare: 0